News & Reviews roundabout Amiga Games!

 

14.11.2021

Review: Shadow Warrior (AGA/RTG)

shadow-warrior (1).jpgEin 3D Klassiker der PC Dos Ära ist Shadow Warrior. Auf einem Amiga mit 68060, FPU, Kickstart 3.0, AGA oder Grafikkarte sowie mindestens 16 MB Fast RAM können wir Dank der Portierung von Szilard Biro nun auch die Story um den “Crazy” Schattenkrieger Lo Wang am Amiga genießen.

Lo Wang arbeitete bisher für die mächtige Zilla Corporation. Doch finstere Pläne dieser Organisation, Monster aus anderen Dimensionen zu beschwören und die Welt zu erobern, stellt sich Wang nun entgegen. Shadow Warrior ist ein Ego-Shooter, der in Stil und Gameplay Duke Nukem 3D ähnelt . Das Spiel spielt in einem generischen “Asien”, das aussieht, als ob China und Japan miteinander verschmolzen wären. Es zeichnet sich durch bewusst unreifen und politisch inkorrekten Humor sowie einen Protagonisten aus, der regelmäßig Einzeiler liefert und die aktuelle Situation kommentiert. Ein Großteil des Humors stammt aus übertriebenen, stereotypen Darstellungen der asiatischen Kultur (z.B. spärlich bekleidete junge Frauen im japanischen Anime-Stil +grins+).

shadow-warrior (2).jpgLo Wang, muss natürlich allerlei Feinde bekämpfen und gelegentlich kleinere Rätsel lösen. Der Fokus liegt aber klar auf dem schnetzeln der Feinde via Schwert (Nahkampf), Gun  oder Shuriken aus der Ferne. Es gibt auch einige Sequenzen, die es ermöglichen, Fahrzeuge zu fahren, von denen einige montierte Waffen haben. Gesteuert wird dabei mittels Maus und Tastatur oder gar CD32 Gamepad. Wie in Duke Nukem 3D, sind die Umgebungen des Spiels interaktiv und ermöglichen es, Landschaften und viele Objekte zu manipulieren oder zu zerstören, wobei oft geheime Bereiche enthüllt werden. Auf technischer Seite führte das Spiel 1997 kletterbare Leitern, echte Raum-über-Raum-Situationen und die Voxel Engine (anstelle von Sprites) für Waffen und Inventargegenstände ein, die heute auf dem Amiga bestenfalls in 640×480p präsentiert werden. Zu den Feinden gehören böse Ninjas mit verschiedenen Waffen, “Kulis”, die eine Kiste mit Dynamit tragen und sich in der Nähe des Spielercharakters in die Luft sprengen, weibliche Attentäter mit Armbrüsten und viele mehr. 

wertung_shadow-warrior.jpgFazit: Leider zeichnet sich dieser Port durch eine sehr hohe Systemanforderung aus, indem ein paar “kleinere” Features des Originals fehlen. Nur die registrierte PC Dos Version in den Port geschoben, erlaubt es, Musik die für den Amiga umgewandelt und hier heruntergeladen werden kann, abzuspielen. Geboten bekommt man alles in allem jedoch einen 3D Shooter der 1990er, mit einmaligen Waffen wie ein Katana, Shuriken, eine Kampfkanone, eine Uzi (von denen zwei gleichzeitig ausgerüstet und verwendet werden können), ein Raketenwerfer, der wärmesuchende oder nukleare Raketen abfeuert, ein Granatwerfer, Haftbomben, eine Railgun und sogar einige feindliche Körperteile :D. Die Vielzahl der Waffen mit ihren auch sekundären Feuermodus, machen aus dem Spiel auch heute noch einen “Heidenspaß”.

Mehr Information (nicht verfügbar)
Download

Admin - 19:07 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.